• Suitbase
  • BLOG
  • Leder Motorradbekleidung reinigen: Meine 30-Minuten-Routine

Leder Motorradbekleidung reinigen: Meine 30-Minuten-Routine

Du willst deine Motorradkleidung pflegen, weil sie nicht gerade billig war und du sie noch so lange es geht anziehen möchtest. Jetzt hast du natürlich keine Lust oder Zeit jedes Mal nach der Fahrt deine ganze Kombi minutiös zu säubern. 

In dieser Anleitung zähle ich für dich auf, wie ich meine Lederkombi  sorgfältig reinige, was du sofort reinigen solltest und welches Zubehör weniger Pflege benötigt. 

Meine 30-Minuten-Routine:

1) Helm: 5 Minuten 

2) Kombi (Leder): 15 Minuten

3) Schuhe: 5 Min

4) Handschuhe: 5 Min

Generell gilt: Etikett beachten!

Jedes Kleidungsstück hat ein Etikett mit einer Anleitung, die beschreibt, ob du es überhaupt waschen oder nur handwaschen darfst. Beachte diese Hinweise unbedingt, wenn du noch lange was von deinem Zubehör haben willst. 

Helm sauber machen

Für die schnelle Pflege nach der Fahrt lege ich nasse Küchenrolle auf Helm und Visier und lasse es einwirken. Ich verwende immer Marken-Küchenrolle, da die preiswerte immer zerfällt und nervige kleine Papierstücke auf dem Helm hinterlässt. Nach fünf Minuten Einwirken abwischen.

Bei stärkerer Verschmutzung: 

  • Spüli aus deiner Küche oder Fensterreiniger mit nasser Küchenrolle auf Helm und Visier legen. Hiermit entfernst du auch hartnäckige Fliegen und sonstige Flecken.
  • Polster und Helm einmal die Woche auslüften lassen 
  • Helm und Polster ggf. mit Helmrolstreiniger einsprühen. Beachte dabei die Pflegehinweise auf der Verpackung.
  • Polster einmal/Monat in der Waschmaschine waschen (Pflegeetikett beachten!)

Leder-Kombi pflegen

Ohne richtige Pflege dringt Feuchtigkeit in die Leder-Kombi ein und ist damit hin. Eine gut gepflegte Kombi erhöht meine Fahrsicherheit und den Fahr-Komfort. Das sind für mich als Fahrer einer Supersportler zwei der wichtigsten Gründe für die regelmäßige Pflege! 

Wenn es schnell gehen soll, säubere ich meine Kombi ebenfalls mit nasser Küchenrolle. Auch hier gilt: Bei starker Verschmutzung Spüli dazu nehmen.

Für die Reinigung von Leder-Kombis gibt es auch Spezial-Reinigungsmittel, das halte ich persönlich allerdings nicht für nötig. Hier könnt ihr welche finden: LINK. Warum nicht nötig? Hier noch einen Satz schreiben

Alle sechs Wochen behandle ich meine Kombi mit Sattelfett – die ist wesentlich günstiger und besser als spezielles Lederfett für Kombis.

Schuhe und Handschuhe sauber machen

Ich wische meine Handschuhe und Schuhe lediglich mit Wasser ab und trage alle 6 Wochen Lederfett auf. 

Wie säubert ihr eure Lederkombis? Lasst mir einen Kommentar da. Ich freue mich über eure Antworten!

Wenn es dir zu schade ist deine frisch gewienerte Kombi einfach in den Schrank zu hängen, schau mal doch mal auf SUITBASE vorbei. Mit unserer Motorrad Garderobe präsentierst du dein Hobby mit Leidenschaft und tust deiner Ausrüstung gleichzeitig etwas gutes!


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.